Moralisch verkommen

Wer Assad und Putin noch immer hofiert, ist schlicht moralisch verkommen.

Heute ein trauriges Aperçu bestehend aus zwei Meldungen, die die Linksfraktion im Deutschen Bundestag publizierte, und einem dazu passenden Zitat von Navid Kermani.

Die erste Meldung ist ein Interview von Stefan Liebich, Außenpolitikexperte der Linksfraktion. Daraus entnehme ich dieses Zitat: „Bei aller Kritik, und mir ist Putin genauso fern wie Trump und ihr Agieren in verschiedenen Themenbereichen finde ich absurd …“ Ich stelle fest: Putin ist aktuell für Kriegsverbrechen in Syrien verantwortlich und Liebich kann sich maximal dazu durchringen, Putins Agieren für „absurd“ zu halten. Bei aller Kritik an Trump: Bislang hat der Mann nur einen widerlichen Wahlkampf geführt. Man muss die Gleichsetzung schlicht zur Kenntnis nehmen.

Meldung zwei kommt direkt aus der Feder von Wolfgang Gehrcke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Linkspartei. Zitat: „Nur in Absprache mit Moskau und der gewählten Regierung in Damaskus können substanzielle Fortschritte für eine Beendigung der Gewalt und hin zu einer Friedenslösung erzielt werden.“ Wenn man glaubt, es kann nicht grausamer werden, kommt Gehrke daher. Der Schlächter Assad war schon immer ein Diktator und wurde niemals in einer demokratischen Wahl gewählt. Jetzt ist Assad auch zum Mörder seines Volkes geworden. Und natürlich geht bei Gehrke nichts ohne Moskau.

Abschließend ein Zitat von Navid Kermani aus einem Interview mit dem Deutschlandfunk, das ich mir zu eigen machen möchte: „Dieses Verständnis, was es immer noch gibt in Teilen der Linken für Putin, für das, was Putin dort tut, indem er die Menschen bombardiert, die Zivilbevölkerung, das bringt mich derart auf und entfremdet mich von meinem eigenen linken Milieu.“


Tagged: , ,



Sozialdemokrat, anderen Argumenten und Ideen gegenüber zugänglich. Bekämpft ab und an den Liberalen in sich. Lebt und arbeitet in Mannheim. Hat Geschichte, Germanistik und Theologie studiert.


Mit freundlicher Unterstützung von johannesdultz.com