Marisa Kurz

Marisa Kurz, Jahrgang 1988, lebt in München. Sie hat ein Studium der Biochemie mit Nebenfach Virologie (M. Sc., B. Sc.) und ein Studium der Philosophie mit Nebenfach Sprache, Literatur und Kultur (B. A.) abgeschlossen. Aktuell studiert sie Humanmedizin, schließt ihr Studium Ende 2021 ab und strebt eine Weiterbildung zur Onkologin an. Sie promoviert in der Krebsforschung zu Immuncheckpoints bei Lungenkrebs und arbeitet außerdem an einem medizinethischen Forschungsprojekt. Von 2014-2020 war sie als wissenschaftliche Hilfskraft an verschiedenen Forschungseinrichtungen in München tätig. Aktuell befindet sie sich im Praktischen Jahr des Medizinstudiums. Neben dem Studium schreibt sie unter anderem für den Georg-Thieme Verlag. (Foto: Thorsten Meyer)


Hurra, ich bin geimpft!

Ich bin Medizinstudentin im Praktischen Jahr. Gerade arbeite ich auf einer COVID-19-Station an einem Maximalversorger in München. Am 29.12. habe ich die mRNA-Impfung von Biontech zum Schutz vor SARS-CoV-2 erhalten. Wie hat sich die Impfung angefühlt? Welche Nebenwirkungen habe ich?…

Medizin richtet nicht

Prof. Wolfram Henn, Mitglied des Deutschen Ethikrats, hat Menschen, die sich nicht gegen SARS-CoV-2 impfen lassen möchten, in einem Interview nahegelegt, im Falle einer Erkrankung auf eine intensivmedizinische Behandlung zu verzichten. Sollen Querdenker und Corona-Leugner intensivmedizinisch behandelt werden?

Wer bekommt das letzte Bett?

In meinem Praktischen Jahr, dem letzten Jahr des Medizinstudiums, bin ich auf einer COVID-19-Station in München eingeteilt – freiwillig. Die Therapiemöglichkeiten für die Betroffenen sind begrenzt. Auch die Krankenhausbetten werden knapp. Ein Lagebericht.

AIDS – Der Stand der Dinge

In diesem Jahr wird in der Öffentlichkeit so viel über Viren diskutiert, wie selten zuvor. Das letzte Mal muss wohl in den 80ern gewesen sein, als das HI-Virus in Deutschland aufgetaucht ist. À propos: Wie ist da eigentlich die Lage?…