- Salonkolumnisten - https://www.salonkolumnisten.com -

Kleptokratischer Raubzug

Laut Umfragen sind heute 51 Prozent der jungen Amerikaner gegen den Kapitalismus. Der Republikanischen Partei könnte es mit ihrer Steuerreform gelingen, dass auch die restlichen 49 Prozent sich bald für die sozialistische Planwirtschaft aussprechen.

Hätte ein böse grinsender Linksradikaler eine grelle Karikatur dessen gezeichnet, was der kleine Moritz sich so unter Kapitalismus vorstellt – es wäre ziemlich genau die geplante Steuerreform der Republikanischen Partei dabei herausgekommen. Diese Steuerreform ist in Wahrheit ein kleptokratischer Raubzug von gigantischen Ausmaßen: Die Armen (Leute mit 10.000 Dollar Jahreseinkommen!) sollen künftig stärker belastet warden. Den Reichen hingegen – zu denen, welch Zufall, auch der amtierende Präsidentschaftsclan gehört – werden die Steuern im Wesentlichen erlassen.

Gleichzeitig interessieren solche Kinkerlitzchen wie fiskalischer Konservatismus die Republikaner plötzlich gar nicht mehr: Dass diese Steuerreform ein Riesenloch im Etat hinterließe, wird unter “Kleinigkeiten” verbucht. Laut Umfragen sind heute 51 Prozent der jungen Amerikaner gegen den Kapitalismus. Der Republikanischen Partei könnte gelingen, dass auch die restlichen 49 Prozent sich bald für die sozialistische Planwirtschaft aussprechen.

Das einzig Tröstliche ist, dass diese Monströsität den Republikanern bei den “midterm elections” um die Ohren fliegen dürfte. Will sagen: Wenn wir bis dahin nicht mit dem Dritten Weltkrieg beschäftigt sind.