Podcast (2): Legitime Ostdeutschlandkritik

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Der Chef der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, wirft den Wessis kolonialistische Ambitionen in Ostdeutschland vor. In der neuen Salonkolumnisten-Podcast-Folge feuern drei westdeutsche Kolonialisten zurück.

In dieser Folge sprechen sprechen Jan-Philipp HeinTobias Blanken und Johannes C. Bockenheimer über ostdeutsches Jammern und warum Pegida das Tinder für die Zone ist.


Grundlage des Podcasts war dieser wunderbare Text von Fabian Weißbarth: Im Osten nichts Neues.




Die Salonkolumnisten sind ein bunter Haufen. Und dies ist unsere Spielwiese.


Mit freundlicher Unterstützung von johannesdultz.com