Tagged Islam

Die alt-neue Lust am Untergang

Der französische Starphilosoph Michel Onfray verwechselt in seinem neuen Buch „Niedergang. Aufstieg und Fall der abendländischen Kultur“ den liberalen Westen mit einem „entchristianisierten Christentum“ und stellt beiden den Totenschein aus, klaglos und apodiktisch. Eine Lektüre, die zum Widerspruch reizt.

Anständig geblieben

Die Antideutschen waren mal der sympathische Teil der deutschen Linken: undogmatisch und frei von den in diesen Kreisen üblichen, antiwestlichen Ressentiments. Doch diese Zeiten sind vorbei. Eine Fremdscham.

Die Traum-Muslima

Lamya Kaddor ist eine Muslima, wie sie sich Politik und große Teile der Mehrheitsgesellschaft in Deutschland wünschen: religiös, aber nicht fundamentalistisch, offen, liberal, engagiert und Verfassungspatriotin. Doch Kaddor ist ein Medienphänomen, ihr Einfluss auf die muslimische Community begrenzt.

Zions falsche Freunde

Nach Frankreich ist auch Deutschland zum Schauplatz antisemitischer Ausschreitungen geworden. Doch wenn der muslimische Flaggenverbrenner glaubt, im Land der Täter auf Solidarität zu stoßen, so täuscht er sich. Der biodeutsche Antisemit ist in Deckung gegangen – und oft versteckt er sich hinter seiner Freundschaft zu Israel.

Die Islamisierung der USA schreitet voran

Als der UN-Menschrechtsrat jüngst über die Abschaffung der Todesstrafe für Apostasie, Blasphemie, Ehebruch und Homosexualität abstimmte, stellten sich die USA an die Seite der Staaten der „Organisation für Islamische Zusammenarbeit“. Eine gefährliche Entwicklung, warnt unser Gastautor Volker Beck.