Stefan Laurin

Stefan Laurin mochte schon als Kind nicht, wenn andere ihm sagten, was er tun soll und was nicht. Laurin wohnt in Bochum und arbeitet als freier Journalist unter anderem für Die Welt, Die Welt am Sonntag, die Jüdische Allgemeine, die Jungle World und Correctiv. Nebenbei ist er Herausgeber des Blogs Ruhrbarone und legt sich mit allen an, die Spaß daran haben, anderen Menschen ihre Freiheit zu nehmen.


Das Ruhrgebiet hat es versemmelt

Das Ruhrgebiet ist die ärmste Region Deutschlands, Gelsenkirchen die ärmste Stadt des Landes. Während es weiten Teilen der ehemaligen DDR innerhalb von 30 Jahren tatsächlich gelang, aus einem Trümmerfeld sozialistischer Stagnation zu wirtschaftlich starken Regionen zu werden, kennt die Entwicklung…

Staat Macht Medien

Rheinland-Pfalz will seinen Pressedienst zu einem Newsroom ausbauen und sich künftig direkt an die Bürger wenden. Die Reichweite der klassischen Medien hält die regierende Ampelkoalition für nicht mehr ausreichend. Das ist eine gefährliche Entwicklung.