Richard Volkmann

Studierter Historiker aus München, leidenschaftlicher Kartensammler und im Brotberuf in der jüdischen Bildungsarbeit aktiv. Bestens vertraut mit der Rolle als liberaler Exot und Quotenkapitalist. Hier und bei den Ruhrbaronen schreibt er zu deutscher und amerikanischer Politik und Israel.
Sein Motto: „Geheimratsecken wollen auch schön eingerichtet sein!“


Der Statthalter

Ein neues Dokument nährt den Verdacht, Wolfgang Kubicki könnte Lobbyarbeit für Nord Stream 2 betrieben haben. Das Papier lüftet damit allerdings ein offenes Geheimnis. Warum lässt die FDP Kubicki gewähren?

Endziel Regime Change

Das vergangene Jahrzehnt hat gezeigt, dass Multilateralismus und Dialog in ihrer bisherigen Form keine Probleme lösen. Der Westen muss zu einer robusten und wertegebundenen Außenpolitik zurückfinden. Doch davon ist leider nichts zu sehen.

Katalanischer Selbstbetrug

Darüber, dass Spaniens Zentralregierung gestern so ziemlich alles falsch gemacht hat, was sie falsch machen konnte, müssen wir nicht reden. Das wird den Katalanen aber auch nicht helfen: Ihr "Referendum" schadet ihnen massiv. Auf Unterstützung der EU können sie nicht…

Mit freundlicher Unterstützung von johannesdultz.com