Tagged Populismus

Das Internet, Werkzeug der Populisten

Dass mit Donald Trump ein entgrenzter Mobber das Weiße Haus verlassen muss, ist eine gute Sache. Wer aber glaubt, dass nun auch Gehässigkeit, Niedertracht und Bosheit in der Politik spürbar nachlassen, dürfte sich irren. Die politische Auseinandersetzung wird immer unversöhnlicher. Wegen des Internets und der Dynamik, die es antreibt. Trump…

Ende des Ausnahmezustands

Die Herausforderungen durch Migration, Flucht und Asyl werden seit Jahren entweder gar nicht oder nur im Krisenmodus behandelt. Es ist Zeit, von dem Irrweg abzukommen und ein europäisches Einwanderungs- und Integrationsgesetz zu beschließen.

Oskar Lafontaine ist Karl May

Wie der Old Shatterhand aus Radebeul unterhält Oskar Lafontaine sein Publikum mit Rührgeschichten über die Ausbeutung der „edlen Wilden“ aus der Dritten Welt, die er mit Grenzen vor Spekulanten schützen will. In Wahrheit will er sich und seine Fans vor unliebsamer Konkurrenz schützen.