Tagged Flüchtlinge

Libysches Roulette

Der Begriff „Rettung“ ist zu einer subjektiven Auslegungsfrage geworden. Je nach politischem Standort kann man plötzlich dafür oder dagegen sein. „Die Zeit“ macht daraus sogar eine hippe „Pro & Contra“-Geschichte: Hey, ist Rettung cool – „oder soll man es lassen?“

Holt ihn zurück!

Der Schriftsteller Uwe Tellkamp hat sich politisch rechts positioniert. Das ist für die linke Öffentlichkeit ein Problem. Ein Problem ist es für Tellkamp selbst und uns alle, dass er sich viel weiter verrannt hat. Zeit, ihn zurückzuholen.

Warum der Angriff auf Uwe Tellkamp brandgefährlich ist

Angeblich "vertritt" Uwe Tellkamp "AfD-Positionen". Sein Verlag Suhrkamp distanziert sich bei Twitter. Diese Logik ist gefährlich für die deutsche Gesellschaft. Wer ständig zu hören bekommt, er sage etwas, das die AfD angeblich auch sage, der kriegt die Wahlempfehlung beim Abschied aus der wohligen Mitte der Gesellschaft quasi hinterhergeworfen.

Mare Monstrum

Jahr für Jahr verschlingt das Ungeheuer „Mittelmeer“ Tausende von Flüchtlingen, die die gefährliche Überfahrt in wackligen Gummibooten wagen. Doch seit einiger Zeit sind auch die Retter erfolgreich. Zu erfolgreich, wie viele meinen. Sie wollen den Helfern das Handwerk legen – indem sie sie als Schleuser diffamieren.