„Lügenstatistik“

Aufzeichnungen eines Erbsenzählers, Teil 7: Seit einiger Zeit sind bei Pegida- und AfD-Anhängern "Lügenpresse"-Beschimpfungen in Mode. Als Umfrageforscher kennt man diese Art von Angriffen schon lange. Man muss, kann aber auch damit leben.

Greenpeace ist mal wieder schockiert

Greenpeace Deutschland hat einen Film über eine japanische Familie veröffentlicht, deren Urin auf Pestizide getestet wurde. Nachdem die Familie vollständig auf Bioprodukte umsteigt, ändern sich die Messwerte. Schockierend ist allerdings lediglich, wie aus völlig nichtssagenden Werten eine Lehre gestrickt wird.

Und die Erde ist doch flach!

Mit der Europäischen Chemikalienagentur ECHA hat nunmehr die fünfte internationale Fachagentur geurteilt, dass das seit Jahrzehnten genutzte Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat nicht krebserregend ist. Für die Gegner des Mittels zählt eine wissenschaftliche Bewertung jedoch nur dann, wenn sie die eigene Meinung stützt.

Wilders und das Weltjudentum

Die Juden, wir ahnten es ja schon lange, die Juden sind an allem schuld. Na ja, an fast allem. Für rechtsradikale oder faschistische Neigungen waren sie bisher nicht so recht haftbar zu machen. Aber was nicht war, das konnte jetzt doch noch werden, der ARD und ihrer Dokumentarfilm-Abteilung sei Dank.

Mit freundlicher Unterstützung von johannesdultz.com